Wir sind die Pilger!

Jubileo – das Besondere an 2010!

Die Peregrina von 2007

Gabriele aus Berlin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Mutter.

Seit 2004 plante ich, den Camino de Santiago zu laufen. Als erstes lernte ich dafür in diesem Jahr Santiago kennen. In 2007 habe ich Praxis und Wohnung aufgegeben und bin losgepilgert: von Lourdes über St. Jean Pied de Port nach Santiago de Compostela, Finisterra bis nach  Fátima, insgesamt 1500 km.

Das Pilgern hat mich total verändert. Aus einer spirituell Interessierten wurde eine Christin, überzeugt von all den Wundern, die ich auf dem Weg erlebt hatte. Nach dem Camino hat sich mein Weg, mein Beruf, mein ganzes Leben total verändert. Mit Jesus an der Hand und der Bibel als Manual in der Hand habe ich die Utopie von Gottes Reich verstehen gelernt, jedoch gleichzeitig gemerkt, dass diese Utopie sich hier und jetzt realisieren lässt. Man muss es nur tun und den Mut, das Vertrauen, den Glauben, die Liebe und die Hoffnung für diese Form des Lebens gewinnen.

Dieses Jahr – im Heiligen Jahr – geht es wieder los – denn Pilgern macht süchtig. Und wem hier noch zu wenig drinsteht, kann solange über den ersten Weg lesen.

Santiago ist Musiker und Salsa-Tanzlehrer. Da wir nicht mehr zusammen sind, sind hier alle weiteren Informationen gelöscht. Er ist damit einverstanden, das der Blog im Netz verbleibt.

Eine Antwort zu Wir sind die Pilger!

  1. Silvia Scheffler schreibt:

    Alles Gute, liebe Gabriele! Buen Camino!
    Silvia aus Sieversdorf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s